Praktische Tipps für
Existenzgründerinnen und Existenzgründer

Visitenkarten

Sobald Sie beginnen, Ihre Existenzgründung vorzubereiten, sollten Sie sich mit Visitenkarten versorgen. Das erleichtert und beschleunigt viele Vorgänge und sorgt dafür, dass alle Informationen schnell den richtigen Weg finden.

Auftreten

Führen Sie alle Gespräche stets in angemessener Kleidung, da der erste Eindruck häufig über das Gesprächsklima und die Wertigkeit eines Gesprächspartners oder einer Gesprächspartnerin entscheidet.

Schreibzeug

Nehmen Sie zu allen Gesprächen Schreibzeug und Papier mit, damit Sie sich Notizen machen können. Nicht jeder Gesprächspartner ist erfreut, wenn Sie ihn darum bitten müssen.

Vorbereitung

Bereiten Sie sich auf alle Gespräche gründlich vor. Meist ist es sinnvoll, schon bei einer Terminvereinbarung zu fragen, welche Unterlagen benötigt werden und welche Fragen auftauchen können. Sie zeigen damit nicht nur Ihre unternehmerische Kompetenz, sondern vermeiden dadurch auch zeitaufwendige Zusatzgespräche.

.

Planung
Die Planung Ihrer Existenzgründung sollte sich an dem folgenden Schema orientieren:

Entwicklung der Existenzgründungsidee
Schriftliche Darstellung der Existenzgründungsidee
Beschaffung der Visitenkarten
Beschaffung von Informationsmaterial
Aufstellung über die erforderlichen Investitionen
Ermittlung des Kapitalbedarfs (langfristig/kurzfristig)
Personalplanung
Standortbestimmung
Erforderliche Nutzfläche für Büro/Werkstatt/Lager

/\ top

 

Unternehmensberatung Dipl.-Kfm. Hellmut Knape & Partner © 2006